Newsseite

 

Informationen währen der Schulschließen wegen Covid-19

30. März 2020

Informationen für Abschlussschüler:

Das Minsiterium hat nun ganz konkrete Prüfungstermine und Änderungen im Prüfungsablauf veröffentlicht. Dies hier in Kürze:

  • Die Projektarbeit in Klasse 9 wird ersatzlos gestrichen (auch für G-Niveau Schüler).
  • Die Fächerübergreifende Kompetenzprüfung (Fük) in Klasse 10 wird ersatzlos gestrichen.
  • Die Mindestanzahl an Klassenarbeiten in den Kernfächern kann unterschritten werden.
  • Es müssen nicht alle entfallenen GFS nachgeholt werden.
  • Die fachinterne Überprüfung in T,MUM und F kann ausgesetzt werden.
  • Termine zur Hauptschulabschlussprüfung:
    • Deutsch        -- Dienstag, 16. Juni 2020
    • Mathematik   -- Donnerstag, 18. Juni 2020
    • Englisch        -- Montag, 22. Juni 2020
    • Mündlich Prüfungen  -- Montag, 20. Juli bis Mittwoch, 29. Juli 2020
  • Termine zur Realschulabschlussprüfung:
    • Deutsch        -- Mittwoch, 20. Mai 2020
    • Mathematik   -- Montag, 25. Mai 2020
    • Englisch        -- Mittwoch, 27. Mai 2020
    • Mündlich Prüfungen  -- Montag, 20. Juli bis Mittwoch, 29. Juli 2020

Viele weitere Fragen werden auf den Seiten des Kultusministeriums beantwortet. Bei Unsicherheiten oder weiteren offenen Fragen können sich die Schüler gerne im Sekretariat melden.

Die Schließung der Schule erfolgt voraussichtlich bis 19.04.2020. Ein früherer oder auch späterer Unterrichtsbeginn wird über die Presse bzw. diese Homepage veröffentlicht.
Neben der Schulschließung wurden jetzt auch alle Flächen um das Schulgelände geschlossen. Somit sind das Spielgelände, der Hartplatz und auch der Pausenhof gesperrt (siehe Entscheidung Landesregierung).

  • Für die Kinder der Klassenstufe 5 und 6 bieten wir eine  Notfallbetreuung an (nicht Unterricht!). Diese können Eltern nutzen, die nachweislich ihr Kind nicht betreuen können (beide Eltern üben einen systemrelevanten Beruf aus).
  • Neben den bereits verteilten Aufgaben finden die Schüler weitere Aufgaben unter Service-Download.... Das Passwort für den Download haben die Schüler vom Klassenlehrer erhalten oder über das Sekretariat. Die Aufgaben können auch in der Schule abgeholt werden. Die Schüler sollen regelmäßig nach neuen Aufgaben schauen.
    Ein postalischer Versandt kann auf Antrag eingerichtet werden. Dazu setzten Sie sich bitte mit dem Sekretariat in Verbindung.
  • Klassenarbeiten werden auf den Zeitraum nach den Osterferien verschoben.
  • Die in der Klassenstufe 8 angesetzte Testung Vera8  fällt ersatzlos aus.
  • Das Praktikum in der Klassenstufe 8 ist ersatzlos gestrichen. Die Schüler der 8. Klasse sollen sich mit den Praktikumsfirmen in Verbindung setzten und den Termin absagen.
  • Alle geplanten Schullandheime und Studienfahrten bis zu den Sommerferien werden storniert. Über die Rückerstattung der bereits gezahlten Gelder werden Sie noch informiert.
  • Die geplanten Informationsveranstaltungen für Eltern (z.B. Wahlpflichtfächer...) werden auf einen Zeitpunkt nach den Osterferien verschoben. Damit verschiebt sich natürlich auch die Entscheidung der Kinder.
  • Die Schulschließungen bedeuten keine Verlängerung der Ferien. Die gestellten Aufgaben sind von den Kindern zu erledigen und werden nach den Ferien als Grundlage für die weitere Unterrichtsarbeit genutzt.

Mitteilungen des Kultusministeriums Baden-Württemberg zum Thema Corona-Virus (Downloads). Weitere Informationen können Sie beim Robert-Koch-Institut abrufen. Ebenfalls finden Sie aktuelle Informationen zum Corona-Virus auf den Seiten des Landes.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Über aktuelle Entwicklungen, die den Schulbesuch betreffen, werden wir Sie auf dieser Seite informieren.

 

Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden. 

Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben Beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule.

Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei. Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein. Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau

Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim

Landkreise Schwäbisch Hall und  Hohenloheland

Main-Tauber-Kreis

Telefon: 07940 - 93079 40

Telefon: 09341 - 89 544 0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

Download des kompletten Flyers

 

 

 

                 

           Vorlesewettbewerb Kreisentscheid   


  

Digitalisierung greifbar machen. Übergabe von Tablets von der Firma Pepperl+Fuchs Marke ecom